Gesundheit

Alle Beiträge

Chili und Paprika gelten als besonders förderlich für die Gesundheit. Im frischen Gemüse sind eine ganze Reihe an Vitamine, Spurenelemente und Mineralien enthalten. Einzigartig ist der Schärfestoff Capsaicin in den Früchten der Capsicum-Gewächse. Dazu zählen zum Beispiel Chilis, Peperoni, Habanero und Paprika. Sofern Du nicht unmenschlich scharf isst, wirkt das Capsaicin gesundheitsfördernd. Dein Kreislauf kommt in Schwung, die Verdauung wird angeregt und durch die Schmerzen beim Essen werden Endorphine ausgeschüttet.

Endorphine sind Glückshormone, die das Gehirn als Reaktion auf ein vermutetes Verbrennen freisetzt. Zuvor haben durch das Capsaicin betroffene Schmerzrezeptoren ein verbrennen gemeldet. Gleichzeitig werden Schleimhäute stärker durchblutet und Schweiß wird gebildet. Es gibt noch weitaus mehr gesundheitliche Aspekte über Früchte des Nachtschattengewächs zu berichten.

Mehr zum Thema Gesundheit und Chilis findest Du in den folgenden Inhalten:


Bild Magen-Darm

Studie: Schärfe von Chilis hilft den Darm

Vor einigen Tagen ist eine interessante Studie in der amerikanischen Fachzeitschrift PNAS veröffentlicht worden. Die beteiligten Wissenschaftler untersuchten den Vorgang, wenn Capsaicin auf Schmerzrezeptoren trifft. Capsaicin ist der Schärfestoff in Chilis. Dieser gaukelt den Schmerz-Rezeptor TRPV1 eine Verbrennung vor. Die Wirkung kennst Du ja: Schärfe, erhöhte Temperatur, Schwitzen und im besten Fall ein wohliges Brennen.…weiter lesen…


Bild scharf essen am Tag der Toten

Scharf essen trainieren

Cecelia kommt aus Mexiko und isst morgens, mittags und abends scharf. Damit Fritz beim ersten Date nicht abblitzt, will er nun auch scharf essen trainieren. Als Scharfesser ist er ein absoluter Noob. Ihm bleibt nicht viel Zeit, um die nette Austauschstudentin zum Essen einzuladen. Es sind nur noch wenige Wochen bis zum „Tag der Toten“. Er…weiter lesen…


Bild Weißes Haus Garten

Berühmte Chili-Anbauer: Ex-FLOTUS Michelle Obama

In diesen Tagen verlässt die coolste First Lady ihren lang gepflegten Gemüsegarten. Sie ist nicht mehr länger FLOTUS und wird das weiße Haus wohl oder übel verlassen müssen. FLOTUS steht für „First Lady of the United States”. Nachdem Donald Trump die Präsidentenwahl im November 2016 gewonnen hat, ist es unwahrscheinlich, dass Frau Obama den Gemüsegarten…weiter lesen…


Bild Gesundheit Studie

Scharfesser leben länger

Eine Gefahr früh zu sterben ist bei Menschen, die regelmäßig Chilischoten essen um 13 % geringer. Zu diesem Ergebnis kam eine Untersuchung der wissenschaftlichen Autoren Chopan und Littenberg. Ähnliche Ergebnisse gab es bereits in China und Südamerika. Erstmals wurde jedoch hier der Konsum von roten Chilischoten im Zusammenhang mit der Sterberate in Europa und Nordamerika…weiter lesen…


Bild schwitzende Haut

Warum sind Chilis gesund?

Chilis enthalten viele Vitamine, Spurenelemente und Antioxidantien. Sie ist wie die meisten frischen Gemüse gesund. Capsaicin Es gibt jedoch eine Substanz die nur in Chilis, Peperoni und Paprika vorkommt: Capsaicin. Je öfter Sie Chilis Essen, umso mehr gewöhnen Sie sich daran. Falls Sie gleich mit den schärferen Chilis anfangen, wird es für Sie unangenehm werden, wenn nicht…weiter lesen…